Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen zu mehrwärme und Heizungs-Contracting? Kein Problem! Hier finden Sie die Antworten auf die häufig gestellten Fragen.

Was ist im mehrwärme-Voll-Service enthalten?

Alles! mehrwärme nimmt Ihnen sämtliche Aufgaben ab, die mit der Wärmeversorgung Ihrer Immobilie zusammen hängen: Konzeption, Planung, Finanzierung, Installation, Primärenergiebezug, Betriebsführung, Instandhaltung (Bedienung, Wartung, Überwachung, Reparatur) bis hin zur Abrechnung mit dem Abnehmer. Sie als Kunde müssen sich also um nichts kümmern.

Welche Energie- und Heizungsgarten können genutzt werden?

Alle gängigen Technologien sind möglich. Bei der Wahl der Primärenergieart ist mehrwärme vollkommen frei. Es werden beispielsweise sowohl Erdgas- und Heizölkessel als auch Flüssiggas- oder Holzpelletanlagen eingebaut. Dabei kann auf Wünsche der Kunden oder die vorgegebenen örtlichen Bedingungen Rücksicht genommen werden. Weitere Informationen

Kann ich meinen Energieversorger frei wählen?

Ja. mehrwärme unterhält die Heizungsanlage – woher Sie Gas, Öl, Pellets etc. beziehen, steht Ihnen frei. Wenn Sie Fragen zu passenden Versorgern haben, beraten wir Sie gerne.

Wie lange muss ich mich binden?

Mehrwärme bietet seinen Kunden einen Komplettservice für Heizung und Warmwasserbereitung, der während einer vereinbarten Vertragslaufzeit (in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren) die optimale Wärmeversorgung einer Immobilie gewährleistet.

Wird der Service deutschlandweit angeboten?

Dank unseres flächendeckenden Netzwerks an ProfiPartnern kann der Service von mehrwärme deutschlandweit angeboten werden.

Welche monatlichen Kosten kommen auf mich zu?

Es erfolgt eine monatliche Abrechnung, diese umfasst den so genannten Wärmegrundpreis und den Wärmearbeitspreis. Der Wärmegrundpreis richtet sich nach einem individuell vereinbarten Leistungsumfang und deckt sämtliche Kosten für den Bau und den Betrieb der Anlage ab. Dieser Pauschalbetrag wird unabhängig von der bezogenen Wärmemenge erhoben und ist demnach verbrauchsunabhängig. Verbrauchsabhängig hingegen ist der Wärmearbeitspreis, dieser resultiert aus dem Preis der Primärenergie und dem garantierten Jahresnutzungsgrad. Die Messung der gelieferten Wärmemenge erfolgt über einen Wärmemengenzähler, der von uns installiert wird und den eichrechtlichen Vorschriften entspricht. Der Wärmearbeitspreis ist an den aktuellen Energiepreis gekoppelt und damit stets auf Marktniveau, doch durch den verbesserten, optimalen Jahresnutzungsgrad sinken die monatlichen Verbrauchskosten für die contractete Heizungsanlage.

Was geschieht im Falle einer Störung?

Den 24-Stunden-Service kann der Kunde nutzen, so oft er ihn benötigt. Das Betriebsrisiko für die Heizungsanlage trägt voll und ganz merhwärme. Ersatzteile sind während der gesamten Vertragslaufzeit durch den Wärmegrundpreis abgedeckt. Dem Kunden entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Was passiert nach Vertragsende? Bleibt die Anlage im Besitz des Kunden?

Wird der Vertrag ordnungsgemäß durch Ablauf der Vertragslaufzeit beendet, demontiert mehrwärme die Anlage und entfernt sie wieder aus dem Gebäude. Bei Vertragsende (Neubau/Sanierung) kann immer ein Betreiber-Vertrag abgeschlossen werden. Auf Wunsch des Kunden wird german contract von der Demontage und den damit verbundenen Kosten entbunden.

Unser Telefonservice

Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns kostenlos unter unserer Service-Hotline 0 21 31 / 5 310 137
Gerne rufen wir Sie auch zurück. Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit.

Up
Kostenloses Angebot in nur 1 Minute