30.09.2017

Fördergelder für regenerative Energien

Fördergelder für regenerative Energien

Wer die Energiewende vorantreiben und sich für eine klimaverträgliche Energieversorgung und die Unabhängigkeit von fossilen Brenn-, Kraft- und Heizstoffen einsetzen will, der sollte jetzt auf den Einsatz regenerativer Rohstoffe setzen. In der Kraft der Sonne, Biomasse oder Erdwärme liegt großes Potenzial für den Wärmemarkt verborgen. Das weiß auch der Staat: Um die Energiewende voranzutreiben und die sowohl kurz- als auch langfristig gesetzten Klimaziele zu erreichen, werden Techniken, die der Umwelt und unseren Ressourcen zugutekommen, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erheblich gefördert.

Im vergangenen Jahr haben die erneuerbaren Energien bereits 29 Prozent an der Gesamtstromerzeugung in Deutschland ausgemacht. Mit Hilfe des Marktanreizprogramms (MAP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie soll dieser Anteil noch erhöht werden. Investitionszuschläge und Fördermittel sollen Immobilienbesitzer und Gewerbetreibende dazu motivieren, bei der Energieversorgung auf nachwachsende Rohstoffe zu setzen. Gefördert werden sowohl private Immobilienbesitzer, Unternehmen als auch Kommunen. Die Wahl der Technik bleibt dabei jedem selbst überlassen. Ob Solarthermieanlage, Biomasseheizung oder Wärmepumpe – Hauptsache die Technik kommt der Umwelt zugute. Auch die nordrhein-westfälische Landesregierung bietet in diesem Jahr erneut ein Förderprogramm für Energieeffizienz und Energieeinsparung.

Großes Potenzial auf dem Wärmemarkt

Ein Großteil des Energieverbrauchs in deutschen Haushalten wird beim Heizen verbraucht. Hinzu kommt, dass ein Großteil der Technik veraltet ist – hier gehen Unmengen an Energie und Kosten verloren. Die energetische Sanierung mit regenerativen Energien kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Wenn Sie Ihre veraltete Heizungsanlage durch eine moderne Biomasseanlage oder Wärmepumpe ersetzen, eine Solaranlage in Ihr bestehendes Heizsystem einbinden oder in die Jahre gekommene Heizungspumpen austauschen wollen, profitieren Sie von staatlichen Zuschüssen und Fördermitteln. Auch ein hydraulischer Abgleich oder die Beratung durch professionelle Energieberater wird vom Bund gefördert.

Kombination mit Contracting

Eine Kombination aus staatlichen Fördermitteln und dem Voll-Service-Contracting-Modell von mehrwärme, ist der ideale Weg, Immobilien energietechnisch auf den neuesten Stand zu bringen. Staatliche Zuschüsse machen moderne und effiziente Energietechnik bezahlbar und mit mehrwärme ist eine schnelle und einfache Abwicklung Ihres Sanierungsprojekts garantiert. Wir kümmern uns um Planung, Installation und Wartung Ihrer Anlage.

Presse / News Kontakt

Robert Pichel

Robert Pichel
Blue Moon CC GmbH
+49 (0) 2131 - 66 15 657
r.pichel@bluemoon.de

Newsletter abonieren

Unser Telefonservice

Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns kostenlos unter unserer Service-Hotline 0 21 31 / 5 310 137
Gerne rufen wir Sie auch zurück. Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit.

Up
Kostenloses Angebot in nur 1 Minute