Isolierte Fenster sparen Energie - weil die Wärme im Haus bleibt

Isolierte Fenster: Nur ein perfektes Team aus Rahmen und Scheiben hält die Wärme zuverlässig im Haus.

Wenn das Thermometer fällt und die Scheiben von innen beschlagen, ist es höchste Zeit, die Fenster zu erneuern, um unnötigen Energieverlust zu vermeiden. Alte Fenster und Fensterrahmen lassen auf Grund ihrer Bauphysik zu viel Wärme nach außen dringen – man heizt im wahrsten Sinne des Wortes „aus dem Fenster“. Wer in neue Fenster investiert, sollte aber nicht nur die Anzahl der Glasschichten (Zweifach- oder gar Dreifachverglasung) betrachten, sondern unbedingt auch einen scharfen Blick auf die Rahmen werfen, um Wärmeverlust vorzubeugen. Energieineffiziente Rahmen sorgen für die höchsten Wärmeverluste an der Außenwand eines Gebäudes. Nur ein perfektes Team aus Rahmen und Scheiben hält die Wärme zuverlässig im Haus. Der Wärmedurchgangskoeffizient des kompletten Fensters, der UW-Wert, gibt an, wie viel Wärme durch diese Fläche nach draußen gelangt. Je geringer der Wert, desto besser.

Besonders wirkungsvoll ist der Fenstertausch in Kombination natürlich mit einer Fassadendämmung. Gerade bei alten Bestandsgebäuden amortisiert sich die Investition mittelfristig durch wesentlich geringere Heizkosten. Sprechen Sie mit einem Energieberater Ihres Vertrauens, um bestehende Wärmeverluste zu berechnen und zu bestimmen, welche Maßnahmen in Ihrem Fall die höchsten Einsparungseffekte erzielen!

Unser Telefonservice

Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns kostenlos unter unserer Service-Hotline 0 21 31 / 5 310 137
Gerne rufen wir Sie auch zurück. Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit.

Up
Kostenloses Angebot in nur 1 Minute